Spannungskopfschmerz

Kopfscmerzen

Spannungskopfschmerz

Tut Ihnen der Kopf weh?

SpannungskopfschmerzDamit sind Sie nicht allein. Etwa 95% der Menschen hatten irgendwann in Ihrem Leben schon einmal das Problem. Es wäre also ziemlich ungewöhnlich, wenn jemand sagt, er oder sie hätte noch nie im Leben Kopfschmerzen gehabt. Aber manchmal sind Kopfschmerzen, oft ist es Spannungskopfschmerz, so belastend, dass sie den gesamten Tagesablauf, die Karriere und sogar die eigene Beziehung beeinflussen.

Warum schmerzt Ihnen der Kopf? Ärzte wollen mehr als 300 mögliche Ursachen dafür herausgefunden haben. Viele Muskeln und Nerven im Kopf- und Nackenbereich sind kompliziert miteinander verflochten. Jeder dieser Muskeln kann sich verkrampfen oder überdehnt werden, jeder Nerv kann eingeklemmt oder verletzt werden – alles nur mit einer zu schnellen Drehung oder einer ruckartigen Bewegung.

Die Verbindung zwischen Spannungen und Kopfschmerzen ist eindeutig bewiesen. Es wird sogar angenommen, dass Spannungskopfschmerz nach Migräne zu den zweithäufigsten Kopfschmerzarten gehören. Angespannt zu sein, traurig, besorgt, nervös, frustriert oder gereizt, kann genau wie jedes andere negative Gefühl zu solchen Kopfschmerzen führen.

Vielleicht wissen Sie schon, dass Spannungen und Kopfschmerzen miteinander verbunden sind. Die Frage ist aber, was nun zu tun ist? Wie kann man diese Spannungen angehen und wie vertreibt man den Schmerz?

In vielen Fällen ist es notwendig, dass diejenigen, die unter chronischen Kopfschmerzen leiden, die Spannung selbst behandeln müssen, anstatt sich auf Medikamente zu verlassen, die den Schmerz angehen. Es stimmt, dass die meisten frei verkäuflichen Medikamente sehr wirksam sind und solange diese nicht überdosiert oder zu häufig eingenommen werden, sollte deren Anwendung kein Problem sein. Aber vergleichen Sie die Situation mit Schuhen, die Ihnen zu klein sind – wenn Ihre Füße dann schmerzen, sollten Sie ein Schmerzmittel einnehmen oder lieber bessere Schuhe kaufen? Die eigentliche Ursache vom Spannungskopfschmerz zu bekämpfen ist immer besser, als nur den Schmerz selbst anzugehen.

Wir können Sie also Ihre Spannungen abbauen?

Louise L. Hay schreibt: „Kopfschmerzen entstehen durch Selbstverletzung. Wenn Sie das nächste Mal Kopfschmerzen bekommen, halten Sie ein, und fragen Sie sich, wo und wie Sie sich gerade unrecht getan haben. Vergeben Sie sich, lassen Sie davon ab, und der Kopfschmerz wird sich in das Nichts auflösen, aus dem er gekommen ist. Migräne bekommen Leute, die vollkommen sein wollen und sich selbst unter Druck setzen. Migräne bedeutet eine Menge unterdrückten Ärger zu haben. Interessanterweise kann man Migräne durch Masturbation lindern, wenn Sie damit beginnen, sobald Sie die Migräne spüren. Die sexuelle Entspanntheit löst die Anspannung und den Schmerz. Sie mögen es nicht als Masturbation empfinden, aber es ist sicher einen Versuch wert. Sie können nichts dabei verlieren.“ (L.L.Hay, Gesundheit für Körper und Seele, 170)



Zitat von Louise Hay: "Gesundheit für Körper und Seele", gefunden unter https://www.stefanhammel.de/blog/2007/11/29/360/ (abgerufen am 27.04.2018), HYPS Hypno-Systemischer Blog von Stefan Hammel

Hm… Wollen Sie jetzt verärgert wegklicken oder einmal kurz darüber nachdenken, ob nicht vielleicht doch ein Fünkchen Wahrheit in diesem Zitat stecken könnte? Es ist Ihre Entscheidung!

FAKT IST: Entspannung hilft! Sie hilft unmittelbar, aber ganz besonders vorbeugend. Deshalb gleich hier kostenlos downloaden und dem Spannungskopfschmerz adieu sagen.

Bestandsaufnahme

Wodurch wird Ihr Spannungskopfschmerz verursacht? Was macht Sie traurig, was reizt Sie oder worum drehen sich Ihre Sorgen? Meistens wissen die Menschen das ganz genau, aber sie wollen sich mit diesen Dingen nicht beschäftigen. Vielleicht ist es so, dass man glaubt, sowieso nichts dagegen tun zu können. Teilweise ist es auch so, dass man sich ein Problem auch einfach nicht eingestehen will. Wer gibt schon gerne zu, dass die eigene Ehe nur noch auf dem Papier besteht, dass man seine Schwiegermutter nicht leiden kann, dass man Probleme mit den eigenen Kindern, dem Job oder den persönlichen Finanzen hat?

Genau diesen Dingen ins Gesicht zu schauen, ist der erste notwendige Schritt, um sie angehen und abbauen zu können. Oft hilft es schon, sich einfach die Wahrheit einzugestehen, anstatt sie zu verdrängen.

Verdrängte Probleme sind oft eine der Hauptursachen für Ihre Anspannung, Ihren Spannungskopfschmerz. Auch wenn Sie glauben, Ihre Probleme einfach aus Gedächtnis streichen zu können, indem Sie ihre Existenz leugnen bzw. verdrängen, ist es doch so, dass diese Dinge in unserem Unterbewusstsein abgespeichert sind und bis zur endgültigen Klärung immer wieder hervorkommen und schließlich zu Spannungskopfschmerz führen können.

Einen Plan machen

KopfscmerzenSpannung oft dadurch erzeugt, dass man sich seinen Problemen und Sorgen gegenüber hilflos fühlt. Die meisten Probleme, die für Spannungskopfschmerz sorgen, können gelöst werden, aber am besten in mehreren Schritten. Und wenn man nicht weiß, wo man anfangen soll, ist es leider häufig der Fall, dass man gar nicht erst anfängt.

Wichtig ist also, einen Plan zu haben. Einen Plan, der das große Ziel beinhaltet, der aber auch einzelne Teilschritte möglich macht, um sich nicht überfordert zu fühlen und um auch schon in einem relativ kurzen Zeitraum die ersten Erfolge zu verbuchen, nämlich den Spannungskopfschmerz zu überwinden oder zumindest wesentlich zu verringern.

Zum Thema planen bzw. Planung finden Sie jede Menge Anleitungen im Netz.

z.B. hier: Ziele erreichen – Plan erstellen

Die Perspektive wechseln

Ein Perspektiv-Wechsel bedeutet, Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten, vielleicht aus der Perspektive Ihres Partners oder Ihrer Partnerin, Ihres Kindes, Ihrer Mutter oder eines Arbeitskollegen bzw. Nachbarn. Was zunächst unspektakulär klingt, erweist sich in der Praxis manchmal gar nicht so einfach.

Wenn Sie beispielsweise das nächste Mal von Ihrem Chef genervt sind, dann denken Sie nicht gleich: „So ein Arsch!“ Fragen Sie sich zur Abwechslung einmal, wie Sie sich an seiner Stelle verhalten hätten. Es gibt nur eine einzige Bedingung: Sie müssen ehrlich sein! Es nützt also gar nichts, nur zu sagen: „Ich hätte das ganz anders gemacht!“ Damit würden Sie wieder nur Ihre eigenes Verhalten rechtfertigen. Wenn dieser Test (also der Perspektiv-Wechsel) wirklich funktionieren soll, müssen Sie schon etwas tiefer einsteigen. Warum könnte Ihr Chef so reagiert haben? Hatte er selbst einen schlechten Tag? Muss er nicht immer auch zum Wohle der Firma denken? Oder war seine Kritik vielleicht sogar gerechtfertigt?

Machen Sie eine Liste mit all den Dingen, die dazu beitragen, dass Sie verspannt sind bzw. die für Ihren Spannungskopfschmerz verantwortlich sind. Und dann nehmen Sie sich eins nach dem anderen vor. Betrachten bzw. beleuchten Sie Menschen und Situationen aus einer anderen Perspektive. Diese Art und Weise kann dazu beitragen, Spannungen abzubauen, ob in der Familie, dem Job, gesundheitlich oder finanziell.

Akzeptiere es

Bestimmt kennen Sie den Spruch “Gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, Dinge zu akzeptieren, die nicht in meiner Macht stehen und die Weisheit, zwischen beidem zu unterscheiden.“ So oder so ähnlich haben Sie diesen Spruch bestimmt schon einmal gehört. Es gibt einfach Dinge oder Situationen, an denen Sie einfach nichts ändern können! Punkt. Jede weitere Beschäftigung damit ist einfach nur eine Verschwendung von Energie und damit eine Vergeudung unserer Lebenszeit!

Nehmen wir nur einmal mein Lieblingsbeispiel, das Wetter. 90 % aller Menschen beschweren sich über das Wetter, wahrscheinlich sogar mehr. Es ist zu warm, zu kalt, zu trocken oder zu nass. Die Sonne scheint zu wenig oder zu viel, es ist zu windig oder zu stickig. Was antwortet man so einer Person? Gar nicht geht nicht, das ist schließlich unhöflich. Mein Lieblingssatz dazu lautet: „Ich bin doch ein Bauarbeiter, der den ganzen Tag draußen arbeiten muss!“ Das reicht meistens aus, um sich nicht weiter rechtfertigen zu müssen.

grübelnde 3d FigurEs gibt den schönen Spruch: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur die falsche Kleidung! Das möchte ich gern ergänzen: Es gibt kein gutes und auch kein schlechtes Wetter! Es gibt nur Wetter!

Wenn ich mich nun allerdings jeden Tag über das Wetter ärgere bzw. mich darüber aufrege, verursacht das Stress, lässt mich angespannt sein und führt eventuell zu Spannungskopfschmerz.

Dass unser Leben nicht perfekt ist, das wissen wir alle. Und es gibt sicher viele Dinge, die unfair sind, die nicht so laufen, wie sie sollten. Wir können uns natürlich über alles und jeden aufregen, das ist schließlich ein freies Land. Die einzige Frage, die wir uns stellen müssen ist: Sorgt der Ärger bzw. der Konflikt oder unsere Meinung / Ansicht für mehr Spannung als die Situation selbst?

Es ist Ihre Gesundheit.

Auslösende Ursachen für Spannungskopfschmerz gibt es mehr als genug, unter anderem Schlafmangel, falsche Ernährung oder Bewegungsmangel. Zu jedem dieser Themen finden sich reichlich Tipps und Hinweise, wenn Sie Ihre Suchmaschine befragen.

Wenn Sie sich sich selbst um die Bedürfnisse Ihres Körpers kümmern, wird Sie das unweigerlich stärker machen. Sie werden spüren, was Ihnen gut tut und schon winzige Veränderungen, wie z.B. ein leichtes Ausdauertraining kann helfen die Verspannungen zu reduzieren oder sie sogar vollständig aufzulösen.

Was halten Sie von Veränderung?

Kopfschmerz ade.Und was ist, wenn Sie alles getan haben und nichts passiert? Dann ist es vielleicht an der Zeit, eine Veränderung in Betracht zu ziehen.

Manche Situationen oder auch Personen verursachen so viel Stress und eventuell auch Ihren Spannungskopfschmerz, dass Sie sich einmal gründlich überlegen sollten, ob es das wert ist, dass Sie vielleicht immer „gute Miene zum Spiel“ machen und dafür Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit opfern.

Stehen Sie für sich ein! Es macht sonst keiner!

 

Mein Extra für Sie – Der Newsletter mit ♥

Auch interessant:

Silent Subliminals

Lieber einmal mehr lächeln…

rauchen aufhören – die Phasen

Zentrum der Gesundheit – Pro und Kontra zur website

Entspannungsmusik – Was sie bringt…

Was ist mit Ihrer Fettlogik?

Fitnessarmbänder – Sinn oder Unsinn?

Jetzt eigene Ziele erreichen – mit dem nötigen Motivationsschub

Folge deinem Herzen folge deinem Bauchgefühl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.