Folge deinem Herzen, folge deinem Bauchgefühl

Zunächst einmal: Es geht in diesem Artikel nicht um den Song von den Voice Kids. Es soll hier viel mehr darum gehen, wie auch Sie Ihr eigenes Bauchgefühl aktivieren können beziehungsweise wie Sie mehr darauf hören und warum Sie Ihm mehr vertrauen sollten.

Sicher kennen Sie das auch: In vielen Fällen geht es uns so, wenn wir eine falsche Entscheidung treffen, dass wir hinterher genau wussten, dass es die falsche Entscheidung war. Oder wir hatten eine richtige Ahnung oder ein richtiges Bauchgefühl. Oft sagen wir dann: „Hätte ich doch nur auf meinen Bauch gehört! Dann wäre mir dieses oder jenes erspart geblieben!“ Deshalb kommen wir wieder zum Thema und zur Überschrift zurück:

Folge deinem Herzen, folge deinem Bauchgefühl

Das Bauchgefühl ist sehr eng mit unserem Unterbewusstsein verbunden. Das Unterbewusstsein nimmt viel mehr Informationen wahr, als unser bewusstes Denken jemals könnte. Wer sich ein wenig mit Bits und Bytes auskennt, kann die folgenden Zeilen sicherlich sehr gut interpretieren. Während das Unterbewusstsein bis zu 11 Millionen Bits/s aufnehmen und verarbeiten kann, kann das bewusste Denken nur 50 Bits/s aufnehmen beziehungsweise verarbeiten.

Nur ein paar wenige Zahlen dazu: Das Auge allein sendet etwa 10 Millionen Bits, die Haut 1 Million und Nase und Geschmackssinn zusammen etwa 100.000 Bits. Und wirklich nur verschwindend geringe 50 Bits davon gelangen in unser Bewusstsein, der Rest wird im Unterbewusstsein gespeichert und mit dem Erfahrungs- Gedächtnis abgeglichen.

Warum es hier eigentlich gehen soll ist folgendes: In unserem ganz normalen Alltagsleben verlassen wir uns mehr als 90 % auf unser bewusstes Denken, auf das rationale Denken oder die linke Gehirn- Hälfte. Die anderen 10 % haben sozusagen ein verschwindend geringen Anteil an unseren alltäglichen Entscheidung.

Folge deinem Herzen folge deinem Bauchgefühl, Unterschied linke und rechte Gehirnhälfte

Wir lassen uns viel zu oft von unserem rationalen Denken leiten. Nebenbei werden wir natürlich auch sehr stark von äußeren Faktoren beeinflusst. Dies sind zum Beispiel gesellschaftliche Erfordernisse, Dinge, die uns über die Werbung ein Gefühl auslösen oder uns „eingeimpft“ werden. Und so passiert es dann ganz oft, dass wir in Situationen geraten, die wir sogar nicht gewollt haben.

>>>Wir wollen mit der großen Masse mitschwimmen, wollen Vermögen anhäufen, wir wollen beachtet werden, wir wollen uns mit den Besten der Besten vergleichen und merken dabei oft nicht, dass manche Dinge einfach unserem Wesen zuwider laufen und uns nicht gut tun.<<<

Leider bemerken wir das häufig erst dann, wenn bereits körperlicher Symptome aufgetreten sind. Deshalb soll es hier darum gehen, wie Sie mit Ihrem ganz normalen Leben zufrieden sein – oder besser- zufrieden leben können, und mehr auf Ihr Bauchgefühl hören bzw. Ihrem Bauchgefühl und Ihrem Herzen folgen.

Oft stecken wir in Jobs fest, die wir nicht mögen, die uns nicht weiter bringen, und im schlimmsten Fall an unseren Kräften zehren. Genau das sind die Dinge, die dann zu einem Burnout oder allergischen Reaktionen oder stressbedingten Krankheiten führen können, wie zum Beispiel Magengeschwüre, bestimmte Arten von Neurodermitis oder Allergien.

arrow

Folge deinem Herzen, folge deinem Bauchgefühl bedeutet: Ich möchte Sie ganz einfach dafür sensibilisieren, wieder mehr auf Ihr Bauchgefühl zu hören, Ihrem Herzen zu folgen und ganz objektiv zu sehen, was Ihnen gut tut und was Sie lieber bleiben lassen sollten. Ganz unabhängig davon, was Ihre Umwelt davon hält oder wie Sie sie versucht zu beeinflussen.

Hier einmal ein kurzes Beispiel. Vor einiger Zeit war ich bei einem Seminar und da ging es genau um dieses Thema, nämlich wie ich wirklich wieder mehr auf mein Bauchgefühl höre. Nach dem Seminar abends in der Gaststätte beim Auswählen der Speise fiel mir als erstes eine bestimmte Speisen ins Auge, die ich nehmen wollte, ganz intuitiv. Ich habe mich dann dagegen entschieden, weil mein rationales Gehirn mir suggerierte: "Was ist, wenn das Essen nicht schmeckt, wenn die Kombination, die da angeboten wird, gar nicht dir entspricht. Nimm lieber das Altbewährte, da weißt du, was du hast!"

Genau das habe ich gemacht und was soll ich sagen, das Essen hat mir nicht geschmeckt. Ich hätte lieber auf meinen Bauch hören sollen. So wäre ich dann wenigstens um eine Geschmacks- Erfahrung reicher gewesen. Das ist mir in dem Fall entgangen. Und ich habe mich hinterher natürlich noch geärgert, die falsche Entscheidung getroffen zu haben.


Natürlich ist auch unser Bauchgehirn nicht unfehlbar. Deshalb sollten wir versuchen, unsere Entscheidungen immer mit beiden Gehirnhälften zu treffen. Wichtig ist allerdings, dass wir das Bauchgehirn überhaupt mit einfließen lassen.

Als vor einigen Jahren der Tsunami über Thailand tobte, waren es die Tiere und die Einheimischen, die noch auf die Natur hörten, die als erste merkten, dass etwas nicht stimmt. Es ist fast wie in dem Sprichwort:  die Ruhe vor dem Sturm. Genau so war es dort auch. Vögel waren auf einmal ganz ruhig beziehungsweise schon weg, die Tiere verhielten sich ganz ungewöhnlich. Einer entfernten Bekannten glückte es so, zu überleben. Die Einheimischen nahmen sie mit in die höher gelegenen Regionen, wo die Flutwelle nicht hinreichte. Anderenfalls wäre auch sie wahrscheinlich zum Opfer geworden.

shadow-ornament

Ein weiteres Beispiel, wo Tiere, die ihrer Intuition vertrauen (und manchmal auch nur diese haben) uns helfen beziehungsweise uns warnen, habe ich persönlich erlebt. Am 11. September 1996, also exakt 5 Jahre vor den Terroranschlägen von 2011 ereignete sich in unserer Gegend ein Gebirgsschlag. Dieser war zurückzuführen auf ein Bergwerk, wo ein Stollen eingestürzt war. Die Erschütterungen, die dieser Gebirgsschlag auslöste, waren so stark, dass sie noch im etwa 30 km entfernten Halle an der Saale, meiner Heimatstadt, spürbar waren. Dieser Gebirgsschlag ereignete sich gegen 5:00 Uhr früh. Er war für uns in der Form spürbar, dass die Wände wackelten. Wir wohnten damals im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses und spürten dieses für uns als Erdbeben einzuordnende Ereignis ziemlich stark. Manche unserer Bekannten berichteten sogar davon, dass Gläser aus den Schränken gefallen waren.

Jetzt zu dem Vorfall an sich, über den ich berichten möchte.

Tiger unsere Katze
Tiger (1992 - 2011)

Unsere damalige Katze "Tiger" hat dieses Ereignis schon vielleicht 30 Sekunden vorher gespürt und uns wahrscheinlich warnen wollen. Sie sprang vom Schrank direkt auf unser Bett und soweit ich mich erinnern kann, sogar auf meinen Bauch. Natürlich haben wir beziehungsweise ich anders reagiert, als was wir hätten tun sollen, nämlich indem wir sie ausgeschimpft haben, was sie sich einbildet. Und genau nach dem praktisch die Schimpftirade gerade fertig war, fing die Erde an zu beben...

 

Bis jetzt haben sich die Beispiele fast immer auf das Bauchgefühl beziehungsweise das Bauchgehirn bezogen. Jetzt soll es auch ein wenig um das Herz gehen. Die Naturwissenschaften sehen das Herz vorwiegend als Muskel, der Blut durch unseren Körper pumpt. Und sozusagen das Zentrum des Körpers darstellt ohne welches wir nicht leben könnten.
Das Herz ist aber noch viel mehr. Es gibt ganze Wissenschaftszweige, die sich mit dem Herzen, aber auch mit der Herzensenergie beschäftigen. Eines der größten Institute weltweit ist das "Heart Math Institute".

Heart Math Institute            Heart Math Deutschland

Hier werden, ähnlich wie bei Bio Feedback Geräten, Geräte angeboten, mit denen die Herzfrequenzrate gemessen werden kann. Anhand dieser Herzfrequenzrate oder auch Herzfrequenzvariabilität (HRV) kann man verschiedene Dinge ablesen, wie zum Beispiel Gemütszustand, Anspannung, Erschöpfung, Stress u.v.m. und dann mit gezielten Übungen für eine Entspannung sorgen.

Wenn wir also sagen:"Folge deinem Herzen, folge deinem Bauchgefühl!", so ist damit gemeint, auf die innere Stimme zu hören, auf die innere Weisheit, die in uns allen vorhanden ist.

Und wenn Sie sich auch nichts weiter von diesem Artikel merken, dann wenigstens das eine: Folge deinem Herzen, folge deinem Bauchgefühl bedeutet, auch einmal selbst nachzudenken, zu hinterfragen, was es für mich bedeutet Mensch zu sein, wem die meisten Dinge nützen, mir oder anderen, wie wir leben sollen, wie wir leben könnten und wie wir leben wollen.

Auch interessant:

Jetzt eigene Ziele erreichen - mit dem nötigen Motivationsschub

rauchen aufhören - die Phasen

Lieber einmal mehr lächeln...

Was ist mit Ihrer Fettlogik?

Motiviert und selbstbewusst

Spannungskopfschmerz

Silent Subliminals

Zentrum der Gesundheit - Pro und Kontra zur website

Entspannungsmusik – Was sie bringt…

Filmtipp: Loving Vincent